Weisheitszähne entfernen in meiner Zahnarztpraxis in Köln

Weisheitszähne stellen ein Relikt aus der Steinzeit dar, während der die Menschen ihre Nahrung unverarbeitet zu sich nehmen mussten. Im Laufe der Evolution ist der menschliche Kiefer allerdings kleiner geworden, was dazu führen kann, dass die Weisheitszähne nicht mehr genügend Platz im Kiefer finden. Sie verursachen dann Beschwerden, wie beispielsweise ein Druckgefühl im Kiefer, Schmerzen in den Backenzähnen oder Entzündungen im umliegenden Gewebe. In engen Kiefern können sich durch Platzmangel die Schneidezähne übereinander schieben. In diesen Fällen sollte darüber nachgedacht werden, die Weisheitszähne zu entfernen. Hier existieren zwei Möglichkeiten: Die Zähne können in einer OP entfernt werden oder man kann die Weisheitszähne ziehen.

Weisheitszähne ziehen in Köln

Einen oder mehrere Weisheitszähne zu ziehen, stellt heute für den behandelnden Zahnarzt kein großes Problem mehr dar. Das Weisheitszähne Ziehen gehört in meiner Zahnarztpraxis in Köln zu einem meiner Routineeingriffe. Um Weisheitszähne ziehen zu können, müssen sie allerdings bereits in die Mundhöhle durchgebrochen sein. Bevor die Weisheitszähne gezogen werden, erhält der Patient zunächst eine örtliche Betäubung (Lokalanästhesie). Dann wird jeweils die Schleimhaut des Weisheitszahns vorsichtig vom Knochen gelöst und der Weisheitszahn durch Abfräsen des Knochens freigelegt. Mit einer Zange oder einem Hebel ist der Arzt nun in der Lage, die Weisheitszähne zu ziehen. Im Anschluss daran wird die entstandene Wunde vernäht, nach etwa einer Woche können die Fäden gezogen werden.

Weisheitszähne OP Köln – Wann sollten die Weisheitszähne operativ entfernt werden?

Befinden sich die Zähne noch im Zahnfleisch, sind sie besonders fest verankert oder liegen gar quer im Kiefer, müssen die Weisheitszähne mittels einer OP gezogen werden. Führe ich eine Weisheitszahn OP in Köln durch, so kann der Patient zwischen einer örtlichen Betäubung (Lokalanästhesie) oder dem Dämmerschlaf (Sedierung) wählen. Gerade Angstpatienten entscheiden sich häufig für die letzte Variante. Sobald die Betäubung wirkt, wird der Weisheitszahn in der OP freigelegt und anschließend entfernt. Liegen ein oder mehrere Weisheitszähne quer, kann es passieren, dass der Zahn vor seiner Entfernung durchtrennt werden muss. Auch bei der operativen Entfernung der Weisheitszähne können nach circa einer Woche die Fäden gezogen werden.

Auf was sollte man nach einer Weisheitszähne OP achten?

Schmerzen sind nach einer OP an den Weisheitszähnen völlig normal. Patienten, die sich die Weisheitszähne in meiner Zahnarztpraxis in Köln entfernen lassen, verschreibe ich nach dem Eingriff ein schmerzlinderndes Medikament. In den ersten Tagen nach der OP sollte zudem auf Kaffee, Alkohol und Zigaretten verzichtet werden, da diese die Wundheilung beeinträchtigen können.

Wenn Sie mehr über Weisheitszähne ziehen in Köln erfahren wollen, melden Sie sich gerne telefonisch unter 0221 25 777 05, per E-Mail (info@dr-jesko-schuppan.de) in meiner Praxis, oder Sie buchen online einen Termin.