Experte für Zahnimplantate in Köln

Soll ein Implantat eingesetzt werden, beginnt für viele Patienten die Suche nach einem Experten für Zahnimplantate in Köln. Wir informieren Sie an dieser Stelle darüber, worauf Sie bei der Expertensuche achten sollten und auch, wann das Zahnimplantat von dem Experten eingesetzt werden sollte, damit für Sie keine Nachteile entstehen.

Wie finde ich einen Experten für Zahnimplantate in Köln?

In meiner Zahnarztpraxis in Köln werde ich immer wieder von meinen Patienten gefragt, woran man einen Experten für Zahnimplantate in Köln erkennt. Folgendes sollten Patienten dazu wissen: Oralchirurgen besitzen, zusätzlich zu ihrem zahnmedizinischen Studium, eine dreijährige Zusatzausbildung, in der sie speziell für Operationen im Mundbereich ausgebildet werden. Das Setzen eines Zahnimplantats bildet einen festen Bestandteil ihrs Leistungsspektrums – man kann sie somit als Experten für Zahnimplantate bezeichnen. Ein Oralchirurg ist im Gegensatz zu einem Zahnarzt in der Lage, selbst komplexe Implantationen vorzunehmen. Dies ist dann der Fall, wenn vor dem eigentlichen Setzen des Implantats der Knochen zunächst mit Knochenmaterial aufgebaut werden muss.

Ein zusätzliches Kriterium, das darüber Auskunft gibt, ob es sich bei dem Arzt um einen Experten für Zahnimplantate handelt, bildet eine spezielle Weiterbildung in diesem Bereich. Hierzu gehört z. B. das von der Deutschen Gesellschaft für Implantologie e. V. (DGI) zertifizierte Curriculum Implantologie. Durch diese Weiterbildungen spezialisiert sich der Arzt und wird so zu einem Experten für Zahnimplantate. Doch einen Experten für Zahnimplantate erkennt man nicht nur an seiner fachlichen Ausbildung: Ein guter Arzt achtet ebenfalls darauf, seine Patienten im Vorfeld umfassend über den Eingriff informiert werden und erklärt ihnen, wie er das Setzen des Zahnimplantats genau vornehmen wird. Hierfür nimmt er sich Zeit und beantwortet in Ruhe alle Fragen des Patienten.

Wann ist der richtige Zeitpunkt um ein Zahnimplantat einzusetzen?

Ein Experte für Zahnimplantate wird Ihnen immer dazu raten, die Lücke in Ihrem Gebiss so schnell wie möglich zu schließen. Das hat einen wichtigen Grund: Geht ein Zahn oder mehrere Zähne verloren bzw. wird gezogen, bildet sich der Kieferknochen an dieser Stelle relativ schnell zurück und dies gilt es unbedingt zu verhindern. Sollte dieser Fall bereits eingetreten sein, so muss der Kieferknochen aufgebaut werden, bevor das Zahnimplantat eingesetzt werden kann. Je nach Befund verwende ich in meiner Zahnarztpraxis in Köln dafür körpereigene oder künstliche Füllmaterialien. Zusätzlich entscheidet der Experte für Zahnimplantate, ob er den Knochenaufbau und die Implantation gemeinsam, also in einem Eingriff, vornimmt oder ob dafür jeweils ein separater Eingriff notwendig ist.

Zurück zur Übersicht